Gedicht № 11482314, № 11482321

Poetronix vom 01.10.2019

Weil’s gar so viel Spaß macht, hier gleich noch ein Robotergedicht, diesmal mit folgenden persönlichen Vorgaben: Person: Kurz, Substantiv: Mann, Verb: ist, Adjektiv: krank.

 

Winzige Bitte für Kurz

 

Kurz.

Mein krankes Herzchen du!

Mann, meine tote Dunkelheit.

Beim Träumen in ewiger Zeit!

Ist!

Schwimmt!

Welch dümmliches Stöhnen!

Kurz du.

Geklaut allezeit.

Mann zwischen Hören und Schwimmen.

Mann ja so grün.

 

Gedicht Nummer 11482314 (Transkript), erstellt mittels Poetron

(https://www.poetron-zone.de/poetron.php)

 

AdlZ…

 

Bei einer erneuten Eingabe mit denselben Vorgaben dichtet der Robo-Poet dann Folgendes:

 

Mann immerdar

 

Immerdar ist traurig der Himmel!

Oh grausames Glück!

Kurz

Genieße und stirb!

Immerdar!

Ja Mann, ist und flüstern

Ist bockig,

So verzehrlich und traurig!

 

Gedicht Nummer 11482321 (Transkript), erstellt mittels Poetron

 

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Autor: Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*