Upps, jetzt wird es kurz mal kernig · Teil 2

Allseitig vom 12.10.2017 / → Teil 1

Kleines Update: bei der freien Themenwahl in der abschließenden, sogenannten Elephantenrunde im geschätzten Volksempfänger-… Verzeihung… ORF-TV-Klassenzimmer hat sich der Kanzler leider nicht dazu durchringen können, in seiner persönlichen Preferenz dem Thema „Gleichberechtigung der Frauen in unserer Gesellschaft“ den Vorzug gegenüber „Vollbeschäftigung“ zu geben (wir sind eh alle voll beschäftigt, nur kriegen manche nix dafür, oder herzlich wenig) und Frau Lunacek, naja, das mit dem „Klimawandel“ ist schon ein Bisserl dürftig als Opener für eine mögliche Regierungsbeteiligung einer grünen Partei (dem Klima ist das nämlich ziemlich wurscht, das hat – und hatte bereits – ur viel Zeit zum Wandeln, ich hätte mir eigentlich ein profundes Flüchtlingskonzept erhofft, Klimaflüchtlinge eingeschlossen). Deswegen je einen Punkt Abzug, respektive rauskletzln aus dem Klassenbuch. Naja, ist ja nicht so schlimm. Moment, ich muss mal schnell im letzten Beitrag nachsehen… das ist jetzt je ein Pickerl für 6 Klassenvorstände von 16, ja, Sie haben richtig gehört, soviele treten heuer an (österreichweit eigentlich 10, aber mit den Landeswahlkreisen… ach, sehen Sie doch bitte selbst nach – da und dort). Da haben Sie aus meiner Sicht genug Auswahlmöglichkeiten für Ihre hoffentlich nicht allzu kurzsichtige Wahl :). Viel Spaß am Sonntag!

Ach Gottchen…

Oh, jetzt hätte ich doch beinahe die Brandrede von Herrn Strolz für den Lehrerstand vergessen, also wenn ich dem Kapitalismus noch eine Überlebenschance einräumen würde, tät‘ ich wahrscheinlich den Strolz wählen. Dann leider doch ein Punkt Abzug für den Herrn Strache im Klassenbucheintrag von letztens (sorry, ist grad‘ nicht die richtige Zeit für Romantik). Die vollständige Liste der „Reformvorhaben“ in der als Quiz-/Castingshow inszenierten Runde der Spitzenkandidaten liest sich übrigens wie folgt: Bildungsreform, Klimaschutz, Zuwanderung stoppen, Sozialsystem sichern, Vollbeschäftigung. Die Zuordnung spar‘ ich mir jetzt mal. Soziale Gerechtigkeit ist dann wohl doch nicht so ein brennendes Thema, naja, waren ja auch nur fünf eingeladen. Mit’m Düringer,der KPÖ und dem Pilz wär’s sicher lustiger geworden, und mit Frau Rosenkranz erst, uiuiui, :D.

 

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Autor: Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*