Vorankündigung: Sommer Spezi

(Prä-) Sommer Spezial vom 11.06.2018 / → Teil 2, → Teil 3

So, liebe Freundinnen und Freunde der gepflegten Owezarerei, der Rotweinpegel meinerseits passt wieder so halbwegs, somit bin ich (hoffentlich) richtig getuned und deppert genug im Schädl für ein wenig Gratisarbeit an der Gemeinschaft, der gemeinen ;).

Hedopunk goes investigative, yeah Schatzis! Oder will das zumindest versuchen. Erstmalig. Und das ohne Sponsoring. Wir bitten daher um ein Bisserl Vorschussnachsicht für das pseudojournalistische Experiment. Und wenn’s nix werden sollte, wird’s halt nix.

Nach langem Ringen hat sich eine Person gefunden, nennen wir sie das Staatsbürgerlein, sich als Versuchsperson und Fallbeispiel zur Verfügung zu stellen. Es gehe, so meint sie, dabei unter anderem um die psychosozialen Auswirkungen einer Regelung innerhalb des Wohlfahrtssystems eines der reichsten Länder der Welt: Sagen wir Österreich dazu (da kummt ja sogar reich im Namen vor, da schau her!).

Mehr können wir im Moment nicht verraten, das sogenannte Rechtliche bedarf eventuell noch ein wenig der Klärung, drum darf ich heute – mehr hat in meinen Zustand ohnehin wenig Sinnn – ein kleines Bonmot aus der heimischen Musikszene vorausschicken. Von wegen geplantem 12-Stunden-Arbeitstag. Und so. Sagt’s mal, seid’s ihr jetzt endgültig wo angrennt? Ehrlich, jetzt. Ham’s euch in der ÖVP-Parteiakademie-Kantine statt Palatschinken die Schnipsel vom Aktenvernichter in die Fritattensuppe geschnitten? Seid’s ihr jetzt komplett hirnwaach? STOPP, AUS – die Musi: Ich kenn mich ja nicht wirklich gut aus mit Genre-Bezeichnungen, sagen wir einfach, es handelt sich um dämmrigen Dancehall-Grime-Dub mit alpenländischem Einschlag. Für mich ist es schlichtweg eines der besten Stücke Hip Hop, zumindest textlich, das je in Österreich produziert wurde. Mit einem feinen Wohlgeruch von Anarchie. Viel Freude Ihnen allen, liebe Leser und Leserinnen. 30 WOCHENSTUNDEN SIND MEHR ALS GENUG… UND DER MONTAG GEHÖRT FUCKIN‘ MIR, UARGH!

AG…

 

 

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)

Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Autor: Frau Márkos (vormals Monsieur O)

Künstlert und schriftstellert (zumindest laut Statistik Austria)